Jugendrat2018

Aufgrund einer personellen Veränderung wurde in dieser Woche ein neuer Jugendrat gewählt.
Den Vorsitz übernimmt ab sofort Simon Schilde... da muss er selber schmunzeln 😋 - unterstützen wird ihn Aliah Jade Colindres.
Als neue Jugendsprecherin wurde Helen Hofmann gewählt... da haben deine Judo-Zwerge aber ordentlich abgestimmt 🤣.
Auch sie erhält natürlich Unterstützung und zwar von Nicolas Spieckermann und Juliene Colindres.
Da bei uns Teamgeist gelebt wird, werden alle zukünftigen Projekte natürlich als Team geplant!

Lasst es rocken! Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Nicht immer geht es ums Gewinnen!
Dass sich Fabian bei der Bezirksmeisterschaft für die Westdeutsche qualifiziert hatte, war schon beachtlich.
So war das Logo des PSV nach längerer Zeit mal wieder bei einem Landesturnier vertreten.
Trotz gutem Einsatz konnte er am Samstag leider nichts reißen; seine Gegner waren in diesem Jahr einfach noch zu stark.
Trotzdem konnte er viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln und greift im nächsten Jahr sicher wieder an!

Danke fürs Coachen, Monika und Simon 😎!!!

Freundschaft

Am vergangenen Samstag hatten wir zu einem Freundschaftsturnier geladen, an dem die befreundeten Vereine JBC Marl 70 e.V. und TVE Bismarck 01 gerne teilnahmen.

Gekämpft wurde im Pool-System, sodass jeder Judoka mehrfach antreten musste.

Bei den „Judo-Zwergen“ (U10) war hauptsächlich unser Nachwuchs am Start, sodass man sich prima mit seinen Kumpels messen konnte.
Dabei konnte festgestellt werden, dass Ben Achterwinter und Felix Clemens als jüngste Teilnehmer in diesem Feld genauso viel Kampfgeist bewiesen haben im Vergleich zu den „alten Hasen“.

Bei den Gewichtsklassen U13, U15 und U18 war das Teilnehmerfeld dann gut gemischt.
Da nicht gewichtsnah gekämpft wurde, hatten es einige Kämpfer besonders schwer, denn innerhalb des Pools gab es Gewichtsunterschiede von bis zu 18 kg, sodass die leichteren Kämpfer trotz guter Kampfeinstellung und-leistung nicht zum Zuge kamen.

So konnten unsere Judoka mit durchgehend überdurchschnittlich guten Leistungen 60% der Medaillen abräumen (5 x Gold, 6 x Silber und 9 x Bronze). Der TVE Bismarck 1 kam mit 4 x Gold und 3 x Bronze auf den zweiten Platz, dicht gefolgt vom JBC Marl 70 e.V. mit 3 x Silber und 2 x Bronze.

Wir bedanken und an die vielen fleissigen Helfer, die dieses Turnier erst möglich gemacht haben!

KET2018

 

Am letzten Wochenende fand das erste Kreiseinladungsturnier im Jahr 2018 in Gelsenkirchen statt.
Bei der Altersklasse U 10 gingen fünf Teilnehmer des PSV an den Start. Mit durchweg guten Leistungen und enormer Kampfbereitschaft konnten hier zwei 1. Plätze, zwei 2. Plätze und ein 3. Platz belegt werden.
Bei der U 13 ging erstmals Emily Achterwinter, aber auch die „alten Hasen“ Florian Kahlert und Janick Gers an den Start und konnten hier einen 1. Platz, einen 2. Platz und einen 3. Platz erkämpfen.
Bei der Kreiseinzelmeisterschaft gingen dann u.a. die Altersklasse U 15 an den Start. Hier ging es darum, einer der ersten 4 Plätze zu ergattern, um sich für die Bezirksmeisterschaft am 03.02.2018 in Münster zu qualifizieren.
Dies schafften Vincenz Roth, Markus Petry und Fabian Fröhlich.
Im innerstädtischen Vergleich landete der JC Banzai Gelsenkirchen e.V. auf dem Ersten, der JC Kouriouchi Gelsenkirchen e.V. auf dem Zweiten und der PSV Gelsenkirchen auf dem dritten Platz.
Beide Turniere wurden –wie auch schon in den Vorjahren- äußerst kompetent durch den JC Banzai Gelsenkirchen e.V. ausgerichtet - herzlichen Dank dafür!

... und natürlich: Glückwunsch an alle Kämpfer/in, das war eine tolle Leistung!

 

GP2017blau

Das war eine super Zusammenarbeit zwischen dem 1. Essener Judoclub und dem PSV Gelsenkirchen!

Erst kurz vor dem Vorbereitungslehrgang (1. und 2. Kyu) des Kreises Rhein-Ruhr haben sich die Beiden kennengelernt. Nach kurzem Beschnuppern war klar: "Wir wollen den Lehrgang und die Prüfung zusammen rocken!". Über 6 Wochen haben sie beim Lehrgang viel gelernt - aber auch viele Schweißperlen gelassen. Zudem sind sie in jeder Woche abwechselnd beim "Heimatverein" des Anderen zum Training gewesen; sodass sie gestern bestens auf die Prüfung vorbereitet waren. Trotzdem war die Nervosität groß! Nach drei spannenden Stunden war dann klar: Beide haben sich den Blaugurt verdient erarbeitet.

Wir danken der Trainerin Sylvia Kaese, der Abteilungsleiterin des PSV Monika Heuer und dem KDV Jürgen Schulz, die diese Kooperation erst möglich gemacht haben!